Quractiv® Derm besitzt einmalige Produkteigenschaften

Schützt die Wunde

Als Lösung aufgetragen, erfolgt zwei Minuten nach Wundkontakt die Umwandlung zu einer elastischen schützenden Chitosan-Membran, die sich jedem Wundgrund optimal anschmiegt

Aktiviert die Selbstheilung

Die positive Ladung der Quractiv® Derm-Membran stimuliert die körpereigenen Selbstheilungskräfte

Reduziert die Keimbelastung1

Das einzigartige physikalische Wirkprinzip beugt der Keimbelastung in der Wunde vor

Lindert den Schmerz2

Die Hemmung der Entzündungsmediatoren führt lokal zu einem schmerzlindernden Effekt

Quractiv® Derm begeistert durch einfache Anwendung

1. Wunde reinigen.
2. Wunde möglichst in eine waagerechte Position bringen und gleichmäßig aus ca.10 cm Abstand mit Quractiv® Derm besprühen (ca. vier Sprühstöße für eine Wunde von 6 x 6 cm).
3. Quractiv® Derm bildet in nur zwei Minuten eine schützende Membran. Erst dann erfolgt die weitere Versorgung.
4. Bei Bedarf die Wunde mit einem geeigneten Sekundärverband abdecken.

Erfunden von der Natur, von uns veredelt und aktiviert für eine effektive Wundheilung

Was ist Chitosan?

Chitosan ist ein Bestandteil des Exoskeletts von Insekten und Schalentieren. Es ist für die Schutzfunktion des Panzers verantwortlich. Die medizinische Aufbereitung dieses natürlichen Stoffes macht dessen herausragende Eigenschaften für die Heilung von Wunden nutzbar.

Stoffeigenschaften

Chitosan ist ein natürlich vorkommendes Biopolymer mit struktureller Ähnlichkeit zu Hyaluronsäure und anderen Glykosaminoglykanen, wie sie auch beim Menschen vorkommen. Aufgebaut ist Chitosan aus den Monomeren Glucosamin und N-Acetylglucosamin. Das Polymer Chitosan trägt eine positive Oberflächenladung. Diese ermöglicht eine spezifische elektrostatische Wechselwirkung zu Zelloberflächen und anderen Biomolekülen. Dadurch fördert Chitosan die selbstheilenden Reparatureigenschaften von Zellen und Proteinen im Wundbereich.

Chitosan-FH02TM

Bei der Verarbeitung von Chitosan-Biopolymeren für die medizinische Anwendung sind technologische Hürden zu überwinden. Das mit uns verbundene Unternehmen Medovent entwickelte eine Technologie, die eine spezifische Modifikation von Chitosan-Biopolymeren ermöglicht. Das Ergebnis des chemischen Veredlungsprozesses ist Chitosan-FH02™. Durch seine positive Oberflächenladung vereint Chitosan einzigartige Wirkprinzipien für begeisternde Behandlungserfolge in der Wundversorgung. 

Besonderheiten

Das für Quractiv® Derm verwendete Chitosan wird aus der Schale der norwegischen Eismeergarnele gewonnen und speziell für medizinische Zwecke aufbereitet. Anders als Chitosane aus asiatischen Gewässern und dortigen Zuchtanlagen lebt die norwegische Eismeergarnele im europäischen Nordmeer natürlich und wird nicht mit Medikamenten behandelt. Dies trägt dazu bei, dass das für Quractiv® Derm verwendete Chitosan als hochrein bezeichnet werden kann.

FUSSNOTEN

1 Rabea EI et al. ‚Chitosan as Antimicrobial Agent: Applications and Mode of Action‘. Biomacromolecules (2003); 4(6), 1457-1465.

2 Ergebnisse einer Kohortenstudie mit Quractiv® Derm an 171 Patienten im Jahr 2013/2014 in verschiedenen Wundzentren, Homecare-Unternehmen, Kliniken und Pflegeeinrichtungen in Deutschland.